Stückfoto
Peers Mondfahrt  

Peers Mondfahrt

Puppenspiel für Raumfahrer

Für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene.

1969 – Der 8-jährige Peer ist fasziniert von der Raumfahrt und dem Nachbarsmädchen Solveig. Am 21. Juli sitzt die ganze Familie vor dem Fernseher, um die erste Landung eines Menschen auf dem Mond live zu verfolgen. Im entscheidenden Moment fällt der Fernseher aus. Fahrig versucht Peers Papa das Gerät zu reparieren. Dabei zerreißt er sich seinen neuen Pullover. Misslaunig gibt er seinem Sohn die Schuld. Der Familienfrieden und die Mondlandung sind für Peer dahin. In der kommenden Nacht fliegt Peer in seiner Fantasie mit seinem Hund Apollo in einer selbstgebauten Rakete zum Mond. Dort rettet er Solveig aus dem Mondhaus des zerstreuten Erfinders Dr. Knopf, der Peer aus Dankbarkeit eine Mondpulloverstrickmaschine schenkt.

»Peers Mondfahrt« ist eine bilderreiche Geschichte für kleine und große Raumfahrer über die Erfüllung existentieller Sehnsüchte nach Selbstbestimmung, Aufbruch, Abenteuer, Entdeckung und Heldentum. Motivation für dieses Projekt ergab sich 2019, als sich die Landung der ersten Menschen auf dem Mond zum 50. Mal jährte.

»Peers Mondfahrt« ist eine Koproduktion von Marc Schnittger mit dem Verein Bühnenwerk e.V. und wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, vom Amt für Kulturamt und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

2021 | Alle Rechte vorbehalten

Stückfoto
Peers Mondfahrt  

Inszenierungsstab

Regie: Gabriela Marques Bockholt
Regie-Assistenz: Uschka Sendler-Steer
Text | Puppen | Bühne | Spiel: Marc Schnittger
Musik und Toncollagen: Jan-Peter Pflug
Lichttechnik | Mechatronik:
Jan Marques-Bockholt
Bühnenbau Assistenz: Arne Bustorff, Pia Tasche, Florian von Wieding
Skript-Consulting: Susanne Rebscher
Hospitanz: Susanne Schreckenbach

/ Home  / Profil  / Repertoire  / Termine  / Download  / Kontakt  / Atelier 
Marc Schnittger